Wieder zahlreiche Podestplätze der LG eXa beim 18. AOK PLUS FrühlingslaufBeim dritten Lauf der Stadtranglistenwertung bestätigten die Exaner:innen ihre bisherigen starken Leistungen bei den ersten beiden Läufen und erzielten sehr gute Platzierungen. Das Wetter war wie bei den vorigen Rennen gut zum Laufen: sonnig, aber etwas kalt und windig. Insgesamt gingen 4 Damen und 9 Herren auf die 4 Runden der 10 km Strecke im Clara-Zetkin-Park. Der erste Läufer des Vereins war wieder Julian Sinke, der in 33:10 Minuten die M30 gewann und insgesamt auf den 4. Platz kam. Joris Spigt schaffte auch einen Top10-Platz in 34:44 und kam als 3. der M30 aufs Treppchen. Daniel Eich knackte die 40 Minuten und finishte in 39:09. Kevin Becker bestätigte seine gute Leistung vom Auensee und erreichte das Ziel in 41:08, gefolgt von Timo Enders in 42:12, der auch einen guten Tag erwischt hatte. Hans-Albert Müller wurde in starken 42:39 3. in der M60. Jörg Dresler lief in 44:18 über die Ziellinie. Mit 46:43 verbesserte Sven Kaltenbach seine Zeit vom Auensee um über 3 Minuten. Auch Matty Oelsner konnte sich mit seinen 50:08 um fast 2 Minuten steigern.Bei den Frauen meldete sich Christine Fischer-Bedke mit beeindruckender Form in der Stadtrangliste zurück; 39:36 Minuten bedeuteten den 4. Gesamtrang und den Sieg in der W35. Dahinter kam das W40 Duo ins Ziel: Annett Howe in 42:26, 8. Gesamt und Siegerin der AK und Edith Gruber in 44:44, 16. Gesamt und 3. der AK. Für beide war dies eine PB. Kati Kietzmann lief die erste Runde mit dem Stroller, bis der Protest ihrer Tochter den Versuch beendete, 1. der U1 zu werden. Sie lief das Rennen in 51:21 alleine zu ende und konnte sich von Runde zu Runde steigern. Um den guten Gesamtauftritt abzurunden kamen noch 2 Jugendläufer:innen über die 2 km dazu: Emma Wiesner wurde in 11:28 Minuten 7. in der U12 und Theo Dresler 10. der U12 in 10:28. Außerdem gewann Ulrike Dresler im 5 km Fitnesslauf über 2 Runden in 22:47 die W35 und wurde Gesamtfünfte. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung mit sehr guten Leistungen der Vereinsmitglieder. Nach den ersten drei Rennen lohnt sich ein Blick auf den Zwischenstand der Stadtranglistenwertung. Dazu dann mehr im nächsten Bericht.Ergebnisse gibt es wieder von Baer Service: baer-service.de/ergebnisse/LFL/2022 Foto von Annett Howe ... WeiterlesenSee Less

20.03.22  ·  

Auf Facebook anschauen
Erfolgreicher Auftritt der LG eXa beim 50. Messepokallauf Nachdem der erste geplante Lauf am Auensee noch ausgefallen war, ging es am Samstag, den 12. März beim Messepokallauf zum LC Auensee, wo eine Runde des 50 bzw 100 km Rennens für die 10 km zu laufen war. Die Damen hatten wieder eine etwas verkürzte Strecke auf dem Plan.4 Exanerinnen absolvierten die 7 km, wo man nach dem Kilometerweg im Auwald kurz vor dem Parkplatz eine 180 Grad Kehrtwende um eine Bodenmarkierung hinlegen musste, um dann wieder zurück zur August-Bebel-Kampfbahn zu laufen. Als erste der vier erreichte Annett Howe das Ziel in 30:29 Minuten, was den 6. Gesamtplatz und den Sieg in der W40 bedeutete. Edith Gruber folgte ihr in 32:34, 14. Gesamt und 3. der W40. Kati Kietzmann lief mit ihrer Tochter im Stroller beachtliche 37:30 und erreichte den 3. Platz in der W30. Claudia Tonn komplettierte das Quartett in 44:30. Die Männer durften zusätzlich eine Runde um den Auensee laufen, um auf 10 km zu kommen. Der erste der 7 Exaner war wieder Julian Sinke, der seinen 3. Gesamtplatz vom Fockeberg wiederholen konnte und in 33:39 Minuten 2. in der M30 wurde. Kevin Becker lief eine neue persönliche Bestzeit über 10 km in 41:15 und erreichte den 2. Platz in der Hauptklasse. Timo Enders wurde in 43:34 Min 5. in der M40. Martin Kochinke erreichte das Ziel in 47:01; Peter Fröhlich und Sven Kaltenbach legten beide eine Zeit unter 50 Minuten hin, 49:15 bzw. 49:56, gefolgt von Matty Oelsner in 52:01. Die Bedingungen waren wie letzte Woche am Fockeberg wieder sehr gut und wir alle hoffen, dass es nächste Woche beim AOK Frühlingslauf auch so bleibt. Dies war der zweite Streich und der dritte folgt sogleich.Ergebnisse bei Baer Service: baer-service.de/ergebnisse/MPL/2022Fotos von Edith Gruber und Annett Howe ... WeiterlesenSee Less

20.03.22  ·  

Auf Facebook anschauen
Starker Saisonauftakt für die LG eXa beim 60. FockeberglaufNachdem der erste Lauf der Stadtrangliste am Auensee noch wegen Corona ausgefallen war, ging es am 5. März beim Fockeberglauf endlich los. Bei perfekten Laufbedingungen, sonnig und windstill, stellten sich zehn Exaner:innen der Herausforderung, die Damen mussten den Hügel dreimal rauf und runter um auf 6 km zu kommen, während die Herren sechsmal das Vergnügen hatten und 12 km absolvierten. Im Fitnesslauf legten die zwei Neuzugänge Annett Howe und Edith Gruber ein gelungenes Debut hin; Annett wurde in 28:51 Minuten Zweite und gewann die W40 und Edith kam nach 29:30 Minuten als Fünfte und 2. in der W40 an. Bei den Herren sorgte Julian Sinke für einen Podestplatz auf der langen Strecke, er wurde in 44:12 Minuten Dritter und Erster seiner Altersklasse M30. Ihm folgten dann dicht aufeinander Simon Bleck in 52:58 Minuten und Patrick Albert in 53:34. Kevin Becker wurde in 56:45 4. in der M25, Timo Enders absolvierte die 6 Runden auch unter einer Stunde in 58:53. Martin Kochinke in 1:00:13 und Sven Kaltenbach in 1:05:56 rundeten den starken Auftritt des Vereins ab. An den darauffolgenden Samstagen stehen dann der Messepokallauf am Auensee (7km / 10 km) und der AOK Frühlingslauf über 10 km im Clara-Zetkin-Park an. Die LG eXa wird auch dort wieder stark vertreten sein. Die gesamten Ergebnisse des Fockeberglaufs gibt es unter www.leipziger-triathlon.de/ergebnisse/fockeberglauf/Fotos 1-5 von Marcus KrügerFotos 6-11 von Frank Freudenthal ... WeiterlesenSee Less

15.03.22  ·  

Auf Facebook anschauen
Sieg - die LG eXa gewinnt bei der Laufforderung 🏆🥇Am 11. Dezember startete die Laufforderung der LVZ (LVZ Sport) und unser Kassenwart schrieb uns:"... in meiner Rolle als Kassenwart bekam ich heute morgen beim Lesen der LVZ große Augen, denn die loben 1000€ für den Verein aus, der bis zum 31.01.22 die meisten Kilometer meldet.Habt ihr auch Lust, dafür Geld zu bekommen, einfach normal laufen zu gehen? Also ich würde da gern teilnehmen und das Preisgeld, falls wir gewinnen, einem gemeinnützigen Zweck zukommen lassen ..."Natürlich hatten wir darauf Lust und so wurde flugs die Datenmeldung mit Strava und Garmin etwas durchautomatisiert, so dass unsere Kilometer fast automatisch an die LVZ gemeldet werden konnten.So richtig hatten wir nicht damit gerechnet, vorn dabei sein zu können und gegen die mitgliederstärkeren Laufvereine am Ende sogar gewinnen zu können und so waren wir sehr überrascht, schon nach ein paar Meldetagen auf Platz 1 zu landen. Dadurch wurde natürlich auch unser Ehrgeiz geweckt, diesen zu verteidigen und als erfahrene Marathonis wussten wir ja schon, dass es ein langer Weg bis zum 31.1. sein wird und dass insbesondere die letzen Kilometer die schwersten werden.Glücklicherweise hatten wir super Unterstützung und trotz müder Beine auch immer gute Ideen, um noch ein paar Kilometer zu melden. 🏃🏽‍♀️🏃🏻‍♂️🎽Die unerwartete Konkurrenz aus dem Wasser spornte uns zusätzlich an - Glückwunsch an SG LVB Kanu 🥈 und Dragons Club Leipzig 🥉 Das Preisgeld von 1.000€ geht jeweils zur Hälfte an- Mosaik Leipzig e.V.- Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. ... WeiterlesenSee Less

02.02.22  ·  

Auf Facebook anschauen

Bildnachweis: LG eXa.

Follow by Email